Ist nicht von mir, aber gut

Oh Herr, mach hoch die Tür, die Tore mach dicht und die Mauern zu, denn es kommt ein Heer von wütenden, kleinwüchsigen Hungerleidern und analphabeten über uns.
Die Tutsi und Hutu werden sich gemeinsam gegen uns verschwören, die nicaraguanischen Kaffeebauern und die Schafhirten aus Kaschmir, und die kampferprobten Kindersoldaten aus Sierra Leone.
Sie alle werden kommen, über die NATO-Zäune krabbeln und uns hinweg fegen wie El Nino.
Sie werden uns mit Basmati-Reis bewerfen.
Und mit Naturreis.
Und mit Parfumreis.
Mit Wildreis.
Mit Langkornreis.
Mit Milchreis.
Und mit Uncle Ben’s Beutelreis.
Und mit Puffreis.
Sie werden in unseren Hobbykellern Darts spielen.
Und in unseren Swingerclubs swingen.
Sie werden von unseren Tellerchen essen und mit unseren blonden Töchtern in unseren IKEA-Bettchen schlafen.
Sie werden auf unseren Teak-Holz Möbeln gammeln, Cohibas rauchen, Darjeeling schlürfen und „Wer wird Millionär“ gucken.
Oh Herr, sie werden mit unseren Geländewagen im Stau stehen und über die Ökosteuer fluchen.

Bring's auf den Punkt!